One Hour of Power

Drachenboot-Langstreckenrennen
Bleilochtalsperre (Thüringen)

2016 Erdrutschsieg

Sie waren auf der Bleilochtalsperre einmal mehr das Maβ der Dinge: Die Hanfrieds Drachen, das Drachenbootteam aus Kanuten des USV Jena e.V. und der Neckardrachen, feierten am 2. Oktober zur Langstreckenregatta des Jenaer Kanu- und Rudervereins einen souveränen Sieg.Die Drachenbootsportler absolvierten den elf Kilometer langen Rundkurs in starken 44:18 Minuten und verwiesen die Vorjahressieger von Froschcotta aus Dresden (47:17 Minuten) auf den zweiten Platz. Dritte wurden De Machdeburjer aus Magdeburg (47:28 Minuten). Die Gastgeber von Draco Jenensis, dem Drachenbootteam des Jenaer Kanu- und Rudervereins, belegten Platz 16 (54:00 Minuten). Die Regatta auf der Bleilochtalsperre hat sich als anspruchsvoller Saisonabschluss längst weit über Thüringen hinaus einen Namen gemacht. Seit acht Jahren richtet der Jenaer Kanu- und Ruderverein das Langstreckenrennen am ersten Oktoberwochenende an der Bleilochtalsperre aus. In den Buchten zwischen Kloster und Saalburg stecken sie dafür einen elf Kilometer langen Rundkurs ab. In diesem Jahr waren 17 Mannschaften am Start, darunter wieder Vertreter aus allen ostdeutschen Bundesländern. Als Team mit der längsten Anreise gingen die OSPA Dragons aus Rostock an den Start. Dafür gab es zur Siegerehrung einen Sonderpreis. Auch sportlich hat sich die Bleiloch Regatta in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Die Teilnehmer werden immer leistungsorientierter, die Spitzenteams fahren auf dem Thüringer Meer inzwischen starke Zeiten - trotzen teils stürmischem Gegenwind und hohem Wellengang. War in den Anfangsjahren das Leistungsniveau der Teams noch sehr ausgeglichen und kamen die Boote noch relativ dicht nacheinander ins Ziel, lagen diesmal zwischen dem Siegerteam und dem letzten Boot mehr als zehn Minuten. Das ist eine neue Qualität. Umso mehr zollen die Veranstalter allen Breitensportteams ihren Respekt, die sich der Herausforderung Langstrecke alljährlich stellen, auch wenn sie mitunter nur hinterherfahren können.

Platz Teamname Zeit
1 Hanfrieds Drachen 44:18 min
2 Froschcotta Dresden 47:17 min
3 De Machdeburjer 47:28 min
4 OSPA Dragons 47:46 min
5 Dresden Bulls 48:31 min
6 Flie├čexpress 48:32 min
7 Pneumant Dragon 49:48 min
8 Silverback 50:10 min
9 Sonntagsfahrer 51:02 min
10 De Machdeburjer II 51:43 min
11 Die Quereinsteiger 52:18 min
12 Geiseltaler Searunners 52:32 min
13 Paddel-Kombinat 52:39 min
14 Beetzseedrachen 53:17 min
15 Hai Voltage 53:49 min
16 Draco Jenensis 54:00 min
17 Blue Wonder Dragons 54:06 min
Ergebnis 2016